Aktuelles aus dem Geopark

Holzbrücke am Besucherbergwerk Hühn erneuert

Die neue Holzbrücke zum Spatbunker wurde im Dezember 2020 fertiggestellt und steht den Gästen des Bergwerks in der kommenden Saison wieder offen.

Die lange baufällig gewesene Holzbrücke zum Spatbunker des Besucherbergwerks „Hühn“ in Brotterode-Trusetal erstrahlt seit Dezember 2020 in neuem Glanz und lädt ab der kommenden Saison 2021 wieder zu einem Besuch des Bunkerbauwerks ein. Die Rekonstruktion wurde notwendig, da die alte Brücke aufgrund von Fäulnisschäden gesperrt war und drohte einzustürzen. Die Holzbauarbeiten wurden von der ortsansässigen Zimmerei Michael Winges durchgeführt. Die Maßnahmen zum Erhalt des Bauwerks wurden vom Freistaat Thüringen/Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz gefördert und in Kooperation mit dem Naturpark Thüringer Wald, dem Nationalen Geopark Thüringen Inselsberg – Drei Gleichen und der Stadt Brotterode-Trusetal umgesetzt.